Dies ist eine Seite von Primolo
Borbach-Spezial
Gruppenbild


Wunschzettel

  Wunschzettel



Ein Wunsch ist wunderbar, Punsch ist auch wunderbar, aber Punsch ist nicht wunderbarer als ein Wunsch. In dem Wunsch steckt viel Liebe. Auf dem Wunschzettel kann vieles stehen, aber nur eins beachtet das Christkind, Die Liebe! Alles ist festlich geschmückt, überall duftet es nach Zimt und Tannenzweigen. Es gibt Köstlichkeiten wie vom Feinsten.

Weihnachten-das Fest der Liebe.







Frohes Fest, ihr Leute da draußen...



Euer David

Päckchen packen

  Päckchen





Ich mache zuhause für meinen Freund Päckchen. In diesen Päckchen sind die verschiedensten Sammelkarten drin. Zum Beispiel Star Wars Karten,Fußball Bundesliga-Klebesticker und so weiter. Ich habe fast einen Schuhkarton voll. Ich will noch mehr von den Päckchen machen bis meine Bilder leer sind.





David

Meine Herbstferien 2018

Herbstferien 2018

Ich war mit meinen Eltern, Großeltern und meinem Bruder im Wildpark. Am Anfang gab es hermelinartige, verspielte Tiere, die bis zur Fensterscheibe kamen. Es gab einen großen Spielplatz und eine Flugschau. Es gab Volieren und Bienenkästen. Es gab auch einen Teich (der ausgetrocknet war). Außerdem gab es Wildschweine und Luchse.

Phil

Meine Herbstferien 2018

Herbstferien
In den Herbstferien bin ich die erste Woche geritten,
meine Cousine war auch da. Sie sind von Montag-Sonntag
geblieben. In der anderen Woche war ich in der OGS.

Moritz

Meine Herbstferien

Meine Herbstferien

In der ersten Woche waren ich in Baden-Würtemberg auf dem Ferienhof Jehle. Es war sehr toll dort.
Wir waren zuerst bei meiner Oma. Dort haben wir gefrühstückt. Danach sind wir noch eine Stunde gefahren. Dann sind wir endlich angekommen. Es war sehr schön dort. Ich hatte einen schönen Tag dort. Am zweiten Tag habe ich ein neuen Freund kennengelernt. Ich habe mit ihm Fußball gespielt. Dann saßen wir noch in der Hütte des Ferienhofs.
Am nächsten Tag sah ich einen alten Freund wieder. Dort haben wir gespielt. An einem Tag waren wir in der Altstadt mit Freunden. Dort habe ich mir zwei Lego Harry Potter Minifiguren gekauft. Und noch an einem Tag waren wir in Ravensburg. Dort habe ich mir wieder eine Lego Harry Potter Minifigur gekauft. Am Dienstag der zweiten Woche waren wir im Kino.

Ich hatte viel Spaß.

David

Meine Herbstferien 2018

Herbstferien 2018

Ich war mit meiner Familie in Hilgershausen. Mein Papa und ich haben einen Hochsitz gebaut und haben ihn im Wald aufgestellt.

Dienstagabend haben meine Eltern und ich zwei Filme gekuckt. Dann sind mein Vater und ich rumgefahren. Dann haben mein Vater und ich einen Keiler „Wildschwein“ gesehen. Dann sind wir zur Jagdhütte gelaufen. Jetzt sind wir hin gepirscht und dann hat mein Papa es geschossen.

In den Ferien hatte ich sehr viel Spaß.

Konrad

Die Weihnachts-Projektwoche

Die Projektwoche Weihnachten

Wir trafen uns jeden Morgen in der Klasse. Dann sangen wir mit allen Kindern
gemeinsam Weihnachtslieder auf dem Flur. Dann trafen wir uns in
der AG. Es gab die folgenden AGs: Lichtertänze, Weihnachten in aller Welt,
Basteln mit Naturmaterialien, Applaus für den Nikolaus und Engel. Und am
Freitag gab es eine Weihnachtsfeier. Mir hat gut gefallen, dass wir basteln.
Ich war im Projekt "Weihnachten weltweit".

Phil

Die Projektwoche Weihnachten

Unsere Projektwoche:

Holzprojekt: Wir hatten eine Mandarinenschachtel weiß
angemalt und wir hatten einen Nikolaus gebastelt. Wir haben auch ein Christuskind gebastelt. Und dann haben wir eine Ausstellung in der Klasse für die Weihnachtsfeier gemacht.

Phillip

Unsere Weihnachts-Projektwoche

Vom 4.12.2017-8.12.2017 haben wir Mandarinenkisten bemalt. Wir haben aus den Kisten einen Winterwald gemacht und mit:Tannenbäumen,Weihnachtsmännern,Grünzeug geschmückt, Lichterketten reingetan und einen Baum aus Stöcken gebaut.  Das hat viel Spaß gemacht.

Julius

Die Projektwoche Weihnachten

"Applaus für den Nikolaus" - so hieß das Theaterstück von der Projektwoche der Borbachschule. Es gab 5 Gruppen. Einmal Wichtel basteln, Engel basteln, das Theaterstück, Fairtrade und Winterlandschaft. Es gab beim Theater verschiedene Rollen: einmal 3 Frauen, 4 kinder, den Nikolauserzähler, 4 Boten, der Kapitän, der Schiffskoch, der Steuermann, Frau Kramer war die leiterin des Theaterstückes. Es hat mir viel Spaß gemacht.

Pia

Wir gehen Laterne

Sankt Martin

Wir sind von der Friedenskirche zum Kloster gegangen. Dann haben wir gesungen. Dann sind wir zur Borbachschule gegangen. Dort
haben wir Bretzeln gegessen.

Phil

Sachunterricht

Wir haben die Kinder der Klasse 3 besucht und Bilder
vor der Haustür gemacht. Wir haben das Kloster und
die Friedenskirche besucht. Den Wasserturm wollen wir noch besuchen.

Phil

Sandburgen

Sand Burgen

Konrad, Ali, Moritz und ich haben eine Stadt aus Sand gebaut, um darin mit Lego spielen zu können. In der Lego-Stadt fahren die Bagger, aber meistens war alles Schrott. Das größte Gebäude war 5 cm hoch, wir bauen aber noch Tunnel und Garagen.

Julius

Meine Herbstferien

In den Herbstferien

Ich habe schön Halloween gefeiert und wir haben viel Süßes eingesammelt. Ich war als ein Gespenst verkleidet und meine Familie und ich hatten auf der Fahrt nach Hohenlockstedt viel Stau. Wir waren bei Freunden in einem schönen, großen Haus.
Ich und mein Freund haben viel Traktror gespielt und wir hatten viel Spaß. Wir waren auf dem Spielplatz am See.Und wir haben Feuerwehrmann Sam und die Aliens geschaut.
Es war ein schöner Urlaub! Auf der Rückfahrt nach Witten hatten wir leider dann auch Stau.

Julius

Meine Herbstferien 2017

Ich habe viel gemacht.
Ich war im Wasserschloss Werdingen und habe Dinoeier gesucht. Dann habe ich 250 Millionen Jahre alte Haifischzähne bekommen.
Und ich war im Kindermuseum MONDO MIO. Dort war ich eine Inderin mit einem indischen Tuch und einem roten Punkt auf der Stirn.
Ihr solltet auch mal zum Muttentalfest gehen. Es gibt kalte Getränke und die Kinder können basteln.

von Pauline

Die Geburtstagskatze

 Die Geburtstagskatze

„Aufstehen!“, ruft Lenas Mutter. Müde reibt sich Lena die Augen. Doch mit einem Mal ist sie hellwach. Heute ist ihr Geburtstag! "Guten Morgen!", sagt ihre Mutter. Sie gab Lena ein Geschenk. Es war ein Karton mit Löchern drin.
Lena macht das Geschenk auf. In dem Karton war eine kleine Katze! "Oh, wie süüß!", rief Lena. Die Katze war braun und schwarz gestreift. "Vielen Dank!" Lena umarmt ihre Mutter. Die sagt:"Gerne! Gerne!" Lena nimmt die kleine Katze in den Arm. Die Katze war noch eine Babykatze."Wie wilst du den heißen?", fragt Lena die Katze. "Miau!", schnurrt die Katze. "Wie wäre es mit
Lady?", fragt Lena. Der Name gefiel der Katze anscheinend, denn sie schnurrte behaglich. "Ich gebe dir erstmal etwas zu essen", sagt Lena. Schon bald wurden Lady und Lena gute Freunde.

ENDE

Pauline

Die Schülerzeitungs-AG

 Wir schreiben Artikel für die Schülerzeitung und Primolo. Dann spielen wir.

Phil

Fußball

 Fußball: BVB

Der BVB hatte im letzten Halbjahr Champions-League-Spiele und hat gesiegt. Es war schön für den BVB, alle waren fröhlich. Was hätten sie gesagt,wenn sie verloren hätten? Das weiß man nicht?
Sie hätten gesagt, das ist so ein Mist, aber es war ja nicht so. Die Tafel stand aber 3:5 für den BVB und damit hat er für immer gewonnen.

Ein Witz vom BVB:

Der BVB hat einen Gewinn erlitten.Sie haben 1000 Euro gewonnen.

Phillip

Halloween

Wir feiern Halloween

Halloween war ein voller Erfolg, aber viele Menschen wollten nicht mitfeiern oder waren in den Ferien weggefahren. Deswegen waren viele Kinder traurig, weil sie sehr wenig Süßigkeiten bekamen. Aber manche Menschen hatten doch Süßigkeiten besorgt und bei manchen gab es an Halloween sogar Partys. Da mussten die Kinder Dosen werfen oder Bogen schießen um Süßes oder Stockbrot und Marshmellows zu kriegen. In der Stadt waren fast alle Halloweenartikel ausverkauft und auch die Kostüme.Und in der Borbachschule gab es ein großes Schul- und Fairtradefest. Das bedeutet: faire Verhandlungen und mehr Geld für die Bauern. Auf www.borbach.de . findensie mehr heraus.

Bis bald, eure Pia

Der BVB

Fußball: BVB

Der BVB hatte im letzten Halbjahr Champions-League-Spiele und hat gesiegt. Es war schön für den BVB, alle waren fröhlich. Was hätten sie gesagt,wenn sie verloren hätten? Das weiß man nicht?
Sie hätten gesagt, das ist so ein Mist, aber es war ja nicht so. Die Tafel stand aber 3:5 für den BVB und damit hat er für immer gewonnen.

Phillip

Ein Gedicht

Ein Gedicht

Es war einmal ein Bär und der war ganz schön schwer.

Drei Mäuse huschten durch den
Keller,
doch eine war viel schneller.

Ein Mann auf See, der will nicht mehr ,
ihm ist so übel, er kotzt ins Meer.

Marci hier, Marci da, Marci ist der große Star.

Ein Skelett huschte durch den Keller, aber eine Maus war schneller.

Moritz

Ein Gedicht...

Ein Gedicht

Ein kleines Männchen unterm Bett
1-2-3-4-5-6-7-8-9-10
Dann hat es einen blauen Zeh.
Es war nämlich ganz unge schickt, denn es ist 100 Mal
umgeknickt .

Moritz

Ostereiersuche

Ostereiersuche bei mir zuhause

Am Ostersonntag sind wir sofort nach dem Aufstehen raus gegangen und haben Ostereier gesucht. Das war cool, weil wir die Sachen im Garten suchen durften. Dann hat jeder einen Lutscher und einen Hasen bekommen. Die Ostereier haben wir dann zum Frühstück gegessen.
Lisa-Marie

Besuch in der Bibliothek

Ich war mit meiner 2. Klasse in der
Bibliothek.
Da haben
wir einen 3D-Drucker gesehen.

von Moritz

Kakadu-Alarm

Kakadu-Alarm
Ich ging mit meiner Mama zum Spielplatz. Da kam ein Kakadu aus einem Wohnwagenfenster geflogen.
Ich habe gedacht, dass der Vogel weggeflogen ist. Dann bin ich mit meiner Mama spazieren gegangen.

                                            von Moritz

Unser Ausflug zum Kino

Unser Ausflug zum Kino

wir haben uns zuerst auf dem Schulhof getroffen und dann sind wir in die Klasse
gegangen und dann sind wir durch den Wald gegangen bis zum Kino.
Als wir dort angekommen sind, mussten wir noch lange warten und haben noch im Kino gegessen. Endlich hat der Film angefangen, der hieß Petterson und Findus. Der Film war schön und
dan war der Film zu Ende und dann sind wir mit dem Bus wieder zur Schule gefahren.

Lisa-Marie

Ein Hund auf Reisen

Ein Hund auf Reisen

Es war einmal eine kleine Hündin Sibila … aber am besten erzähle ich euch alles von vorne...Also: Die Hündin lebte alleine in einem kleinen Stall auf einer Wiese. Die Wiese war weit weg von der Stadt.
Sie hatte nur ihr Stofftier, den Bären, mit dem sie sprechen kann.
Trotzdem wünscht sie sich einen Freund. Eines Tages beschließt sie, durch die Welt zu reisen. Also geht sie los. Sie kommt zu einer Höhle. Dort lebt ein Fohlen. Sie aßen immer zusammen. Sie machten sich Betten aus Stroh.

Sie wurden Freunde.

Pauline

Die kleine Lotte

Es war fast Weihnachten. Die kleine Katze kann sich
aber schon erklären, warum alle so aufgeregt sind.
Lotte, so heißt die Katze, erlebt schon ihr 3. Weihnachten.
Sie hat schon oft zugeschaut, wie Niklas, der kleine Junge, die Schuhe putzt oder die kleine Linda in den Weihnachtskalender gekuckt hat. Sie würde so
gerne auch mal mitmachen. Aber sie hat keine Hände,
um die Schuhe zu putzen. Wenn sie ein Mensch wäre, dann
würde sie...

Naja, ich sage schon mal Tschüss und auf Wiedersehen, denn jetzt ist es zu
Ende.

Pauline

Wir backen!

Ich war bei Papa und habe Kekse gebacken.
Es waren Schokoladenkekse, die wir mit Streuseln verziert haben.
Die waren lecker...mmmhhhh....

Lisa-Marie

Weihnachten

Erstes Kapitel

Alle Leute haben Weihnachtsbäume und bekommen Geschenke. Man zündet Kerzen an,

sogar die schönen Kerzen und es schneit und der Schnee bedeckt die Dächer.
Jetzt sollte ich mal von der Familie Becker erzählen: Sie hat 4 Kinder, aber sie sind arm. Aber die Mutter ist schon wieder schwanger. Und sie haben keinen Tannenbaum. Die Kinder waren traurig.
Der Papa sagte:“Ich gehe in die Stadt hinaus und besorge uns einen Weihnachtsbaum!“

Wie Weihnachten für die Familie Becker war, das erfahrt ihr im neuen Jahr..

„Papa, kann ich mit?“ „Nein.“ „ Wieso?“ „Weil ich vergessen möchte wieso. Weil unsere Familie schon immer arm war.“

Am Abend kam er ohne Tannenbaum. Dann kam der Weinachtsmann. Das Mädchen freute sich über die Katze.

Zweites Kapitel: Der Skiurlaub

Die Familie bekam auch Geld und wusste nicht, was sie mit dem Geld machen soll. Die Kinder schlugen vor: „Ski fahren!“

„Ski fahren?“, fragten die Eltern. Die Mutter sagte: „Dann machen wir das.“

Der Vater meinte: „Können wir machen.“Zum Glück hab ich gestern

erst getankt.

Schon sind sie da. Die Kinder fahren schon die Piste runter.

Und jetzt können sie wie normale Menschen leben.

Moritz

Bilder: 1.bp.blogspot.com/-US72Jnpne2A/ULM5posJuII/AAAAAAAAAgE/xwpP-L35NIM/s1600/christmas-backgrounds-3d.jpg

www.sonyuserforum.de/galerie/data/media/1021/DSC00277_small.jpg

Bild: dsc00277_small.jpg
Bild: dsc00277_small.jpg

Unser Ausflug zum Hohenstein

Borbachschule macht Ausflug zum Hohenstein

Am 30. September waren alle vier Klassen unterwegs.

In Gruppen haben wir vier Stationen besucht: Der Imker hat uns die Waben der Bienen

gezeigt. Wir durften den Honig probieren. Lecker! Der Förster hat uns

viel über den Wald erzählt. Auf Baumscheiben haben wir die Jahresringe gesehen.

In der Waldschule durften wir das Fell der ausgestopften Tiere streicheln. Das Hasen-
fell war sehr weich.

Der Falkner hat uns seinen Falken mitgebracht. Der Falke hat ein
schönes braunes Federkleid. Ein toller Vogel! Das war ein super Ausflug!

von Pauline

Wir begrüßen den Sommer

Zum Abschluss unseres ersten Schuljahres haben wir mit Frau Sowa Sommerelfchen geschrieben, die wir unseren Paten aus Klasse 4 zum Abschied vorgelesen und dann geschenkt haben...

Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg
Bild: ali.jpg

Unsere Projektwoche zum Trommelzauber

In der Projektwoche hatten wir ganz viel Spaß und durften im Theaterstück "Auf der Suche nach der Zaubertrommel" die Sterne sein. Wir bastelten Kostüme, lernten gemeinsam mit den anderen Kindern zu trommeln und die afrikanischen Lieder zu singen.
Am liebsten hätten wir die Projektwoche noch ewig weiter gemacht...

Bild: tz_felina.jpg
Bild: tz_felina.jpg
Bild: tz_felina.jpg
Bild: tz_felina.jpg

Unser Herbstspaziergang

Wir haben das schöne Herbstwetter für einen Spaziergang genutzt und dabei viele Blätter in unterschiedlichen Farben für ein Landart-Mandala gesammelt.

Nachdem wir sie etwas getrocknet und gepresst hatten, haben wir die Blätter in lustigen Formen und Farben auf ein Blatt geklebt und fertig war unser erstes Landart-Mandala!

Unser Müllexperiment

Wir haben im Sachunterricht über Abfall gesprochen und dabei gelernt, dass man den Abfall unterschiedlich entsorgen muss.

Verpackungsmaterial wie Plastik und auch Dosen etc kommen in die gelbe Tonne.
Papier und Pappe in die blaue Tonne.
Glas gehört in den Glascontainer.
Der biologische, nicht gekochte Abfall kommt in die braue Tonne oder auf den Kompost.
Der Restmüll wird in der grauen Tonne entsorgt.

Es ist wichtig, den Müll richtig zu trennen, damit die einzelnen Stoffe wiederverwendet werden können.

Aber warum? Was passiert eigentlich mit dem Abfall, wenn wir ihn wegwerfen?

Wir haben gemeinsam Vermutungen angestellt und zur Überprüfung haben wir ein Müllexperiment gestartet und die verschiedenen Abfallsorten auf unserem Schulhof vergraben.
Im nächsten Jahr graben wir den Abfall wieder aus und schauen, was mit ihm passiert ist.

Wir werden berichten...

Abschließend haben wir aus Eierkartons noch schöne Glöckchen gebastelt!

Wir lernen den Computer kennen!

                                                                                                      Januar 2016
Wir haben im Sachunterricht gelernt, woraus ein Computer besteht,  wie man den Computer anschaltet, sich anmeldet, erste kleine Texte schreibt und sich danach wieder ordentlich abmeldet.
Dabei haben wir im Team zusammengearbeitet und ausprobiert, wie und was wir schon auf dem Computer schreiben können.

Unsere ersten kleinen Sätze und Wörter seht ihr hier:

(Die Sätze und Wörter wurden mit Absicht nicht korrigiert, damit man besser sehen kann, wie toll wir schon selbst schreiben können!)

Felina und Pia:

stern ela

ole badet im see

mama mag alles.

Mein papa arbeitet

Felix und Phillip:

Opa oma mama mama alo ela felix phillip

ampl öma röma

Finlay und Pauline:

Auto tal finlay und pauline tanne leo ole alo ela opa oma papa mama

ich bien pauline
ich bien finlay
opa ist im see
oma samelt pilze
ela malt rosen

Joel und Erik:

MamA
otAS

David, Kiran und Ali:

David kiran löwe
papa will salami essen
mama wil baken für tante lisa

Mayra und Lina:

Ela alo gen in walt sbasiren
samlm eicheln
ela alo samln sböke

Melis und Nick:

Finn und Sahra gehen durch den Wald, da sehen wir ein Re.

Mia und Isabell:

mama papa oma opa antonia luna samy maja lachtrup mekleburg.
Kanewal bööfe scule

Moritz und Ellen:

tobbi papa unt mama
oma ist im walt um pize zu sameln
sie sehen ain re
sig papa sit elch
auch auf dem raiten si
kapitel 1 zuende
kapitel 2
tobi alo mit ole ole est einhont

Phil und Konrad:

Opa zoo opa oma tonne
Papa salami mama papa ont papa
konrad phil 12345869

Willkommen!

Wir sind die neuen Kinder der Klasse 1 und haben uns schon richtig gut hier eingelebt und Freunde gefunden.

Wir sind ganz fleißig, wollen viel lernen und haben auch schon einiges erlebt.

Wir haben eine Kleintierrallye im Wald gemacht und verschiedene Kleintiere dabei kennengelernt und haben im Sachunterricht dann gelernt, wie man Insekten unterscheiden kann. Zum Abschluss durften wir ein richtig schauriges Insekt malen. Das hat Spaß gemacht.
Wir spielen viel, singen, schreiben und rechnen und lernen uns gegenseitig besser kennen. Auch ein schönes Herbstbild haben wir schon gemalt...

dscn0041.jpg

Ein Gedicht

Ein kleines Männchen unterm Bett
1-2-3-4-5-6-7-8-9-10
Dann hat es einen blauen Zeh.
Es war nämlich ganz ungeschickt, denn es ist 100 Mal
umgeknickt .

Moritz

Ostereiersuche

Ostereiersuche bei mir zuhause

Am Ostersonntag sind wir sofort nach dem Aufstehen raus gegangen und haben Ostereier gesucht. Das war cool, weil wir die Sachen im Garten suchen durften. Dann hat jeder einen Lutscher und einen Hasen bekommen. Die Ostereier haben wir dann zum Frühstück gegessen.
Lisa-Marie

Ein Gedicht

Ein Gedicht

Es war einmal ein Bär und der war ganz schön schwer.

Drei Mäuse huschten durch den
Keller,
doch eine war viel schneller.

Ein Mann auf See, der will nicht mehr ,
ihm ist so übel, er kotzt ins Meer.

Marci hier, Marci da, Marci ist der große Star.

Ein Skelett huschte durch den Keller, aber eine Maus war schneller.

Moritz

Der BVB

Fußball: BVB

Der BVB hatte im letzten Halbjahr Champions-League-Spiele und hat gesiegt. Es war schön für den BVB, alle waren fröhlich. Was hätten sie gesagt,wenn sie verloren hätten? Das weiß man nicht?
Sie hätten gesagt, das ist so ein Mist, aber es war ja nicht so. Die Tafel stand aber 3:5 für den BVB und damit hat er für immer gewonnen.

Phillip

In den Herbstferien

In den Herbstferien

Ich habe schön Halloween gefeiert und wir haben viel Süßes eingesammelt. Ich war als ein Gespenst verkleidet und meine Familie und ich hatten auf der Fahrt nach Hohenlockstedt viel Stau. Wir waren bei Freunden in einem schönen, großen Haus.
Ich und mein Freund haben viel Traktror gespielt und wir hatten viel Spaß. Wir waren auf dem Spielplatz am See.Und wir haben Feuerwehrmann Sam und die Aliens geschaut.
Es war ein schöner Urlaub! Auf der Rückfahrt nach Witten hatten wir leider dann auch Stau.

Julius

Meine Winterferien

Meine Winterferien

An Weihnachten habe ich viel bekommen. Unser Tannenbaum war
zwar nicht sehr groß,dafür aber schön. An Silvester war ich bei Oma. Ich durfte die Wunderkerzen halten und Papa und mein Bruder
hatten die Raketen. Und Oma hatte auch Wunderkerzen. Als wir wieder
zuhause waren, hatte noch mein Cousin Geburtstag.

Pauline

Unsere Weihnachts Projekt-Woche
4.12.2017-8.12.2017 haben wir Mandarinenkisten bemalt. Wir haben aus den Kisten einen Winterwald gemacht mit: Tannbäumen,Weihnachtsmännern und Grünzeug geschmückt und Lichterketten reingetan. Und ein Baum aus Stöcken gebaut. Ein Mann auf See, der wollt nicht mehr.

Das habe ich zu Weihnachten bekommen: Lego City Feuerwehr Station, Asterix und Obelix DVDs, DLRG-Badehose und Kappe, Bademantel, Welt Wunder Kalender!

Julius

FLIC FLAC

Flicflac
Ich war in der X-mas Show 2017 mit folgenden Sachen:

Motoradkugel mit zehn Motorädern

2 Ketten-Kletterer

Trampolinspringer

Eine Frau, die durchs Feuer ins Wasser gesprungen ist.

Asiaten, die durch Reifen gesprungen sind.

Ein Clown, der durch einen Kleiderbügel geschlüpft ist.

Ein Jongleur.

Phil

Sachunterricht Wasser
Wir haben das Thema Wasser. Wir haben folgende Experimente gemacht: Wasser über Feuer verdunsten lassen, Eis mit einem Band und Salz durchziehen und Eis auftauen lassen .
Wir wechseln jedes Mal die Gruppen (Bücher, Computer und Experimente).Heute war ich am Computer. Ich habe 3 /4 der Aufgaben geschafft .

Phil

Meine Winterferien

Weihnachten und Silvester

Ich war in Obersdorf zum Skifahren, das war schön.

Ich bin von der kleinsten zur größten Piste gefahren.

Mein Vater hat hat sich eine Harley gekauft.

Und im Urlaub ist der Strom ausgefallen, ais ich mir Kartoffeln gemacht habe.

Moritz

Wunschzettel

 Wunschzettel

Ein Wunsch ist wunderbar, Punsch ist auch wunderbar, aber Punsch ist nicht wunderbarer als ein Wunsch. In dem Wunsch steckt viel Liebe. Auf dem Wunschzettel kann vieles stehen, aber nur eines beachtet das Christkind,die Liebe. Alles ist festlich geschmückt,überall duftet es nach Zimt und Tannenzweigen. Es gibt Köstlichkeiten vom Feinsten.
Weihnachten, das Fest der Liebe.

Frohes Fest ihr Leute da draußen

Euer David

Eislaufen

 Hallo Leute,
ich war heute am 11.12.2018
mit meiner Klasse Eislaufen. Die Klasse 3 war auch mitgekommen. Wir haben für 2 Euro Schlittschuhe ausgeliehen. Dann sind wir auf die Eisbahn gegangen und für 2 Stunden dort geblieben. Es war sehr toll. Danach sind wir zurück zur Schule gefahren.

Euer Reporter Konrad

Silvester 2018/19

Wir waren mit Freunden in Sankt Johann.
Wir hatten in unserem Apartment Raclette
gemacht. Danach haben wir Spiele gespielt und eine Schneebar gebaut.
Nur noch 4 Sekunden bis zum Neujahr:" Frohes Neues" .
Ich hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht...
wünscht euch Konrad