Dies ist eine Seite von Primolo
TintenklecksOnline
Gruppenbild


Unsere Schule

Unsere Schule ist in Leichlingen im Bergischen Land.
Im Moment haben wir 9 Klassen. Es unterrichten 15 Lehrerinnen und Lehrer hier. Außerdem gibt es viele andere Leute, wie den Hausmeister und die Sekretärin.

Unsere Sekretärin Frau Grüner

Interview mit Frau Grüner

Frau Grüner, was wollten Sie als aller erstes für einen Beruf erlernen?
Frau Grüner: Ich wollte immer schon Sekretärin werden.

Wie lange sind Sie schon an der Schule?
Frau Grüner: Hier bin ich seit Dezember 2009.

Was finden Sie an dem Beruf der Sekretärin schön?
Frau Grüner: Das ich viel Kontakt mit den Kindern habe.

Was stört sie an ihrem Beruf Sekretärin?
Frau Grüner: Nichts, ich finde meinen Beruf o.k.

Was finden sie an den Kindern der Schule gut?
Frau Grüner: Dass es verschiedene Altersklassen sind, find ich gut.

Wissen Sie, wie lange es die Schule schon gibt?
Frau Grüner: 210 Jahre.

Danke für das Interview.
von Ronja und Katja, 3b

Der Schulhof

Der Schulhof ist sehr groß! Manche Kinder verstecken sich in den Toilettenräumen. Das finden wir total doof!!!
Trotzdem hätten wir uns keine bessere Schule vorstellen können. Wir haben sehr nette Freunde und Freundinnen kennengelernt. Das Finden wir echt cool.
Unser Klettergerüst wurde abgerissen und nun sind wir sehr gespannt, wie das neue Klettergerüst aussehen wird. Wir stellen uns vor, dass das neue Klettergerüst riesig und cool wird.
von Viktoria und Emma, 3a

Unsere Lehramtsanwärterin Frau Scholz

Haben sie ein Haustier? Ja.
Wie alt sind Sie? Ich bin 26 Jahre alt.
Waren Sie gut in der Schule? Ja, ich war gut in der Schule.
Sind sie sportlich? Ja, ich bin sportlich.
Haben Sie Talent im Singen? Ja, ich kann gut singen.
Können sie gut malen? Ein bischen
Lesen sie gerne Bücher? Ja, ich lese gerne Bücher.
Was ist ihre Lieblingsfarbe? Meine Lieblingsfarbe ist bunt.
Was können Sie gut? Häkeln & stricken.
Haben Sie Angst vor Gewittern? Manchmal.
Was ist Ihr Lieblingsessen? Mein Lieblingsessen sind Nudeln.
Gucken Sie gerne Fernsehen? Gerne, aber selten.
Haben Sie Geschwister? Ja, ich habe einen großen Bruder und eine kleine Schwester.
Waren sie als Kind schüchtern? Ja, ich war früher schüchtern.

Vielen Dank für das Interview.
Ronja und Jona, 3b

Unser Chorprojekt

Mittwochs ist in der 5. Stunde unser Chorprojekt. Alle Kinder der 2., 3. und 4. Klassen kommen in die Turnhalle und singen gemeinsam.
Frau Zilske ist unser Chorleiterin. Sie unterrichtet die KGS. Und sie ist nett. Aber sie kann auch streng werden. Wir singen schöne Lieder. Wir singen auch englische Lieder. Sie ist einfach die Beste!
von Jana, 4b

Mittwochs gehen die Kinder der 2., 3. und 4. Klassen zusammen in die Turnhalle.
Die Fr. Zilske ist unsere Chorleiterin. Sie ist sehr nett .Aber sie kann auch streng werden. Sie wird streng, wenn wir im Lied reden. Dann kriegen wir eine Verwarnung.
Wir machen Stimmübungen und Klatschspiele für den Rhythmus. Dann singen wir manchmal Sowieso von Mark Forster oder englische Lieder und deutsche Lieder.
von Nelly, 4b

Interview mit Frau Beu

Seit dem Sommer arbeitet eine neue Lehrerin bei uns. Wir haben ihr einige Fragen gestellt.

Tintenklecks: Wo fahren Sie gerne in den Ferien hin?
Frau Beu: Nach Kreta in Griechenland.

Tintenklecks: Wieso wollten Sie Lehrerin werden?
Frau Beu: Weil ich gerne mit kleinen Menschen arbeite.

Tintenklecks: Wie fanden Sie Ihre alte Schule, als ein Kind waren?
Frau Beu: Prima, weil die KGS auch meine Schule war.

Tintenklecks: Arbeiten Sie gerne mit Kindern?
Frau Beu: Ja, am liebsten mit lieben Kindern.

Tintenklecks: An welcher weiterführenden Schule haben Sie gearbeitet?
Frau Beu: An der Hauptschule in Leichlingen.

Tintenklecks: Welche Fächer haben Sie unterrichtet?
Frau Beu: Deutsch, Mathe, Geschichte, Kunst, Sport.

Tintenklecks: Was unterrichten Sie am liebsten?
Frau Beu: Mal dies, mal das.

Tintenklecks: Mögen Sie ihre Klasse?
Frau Beu: Ja.

Tintenklecks: Vielen Dank für das Interview.
von Jule und Henriette

Interview mit Frau Weikert

Tintenklecks: Warum wollten Sie Lehrerin werden?
Frau Weikert: Weil ich gerne mit Kindern arbeite und Kinder mag.

Tintenklecks: Wie war es auf der alten Schule?
Frau Weikert: Es war schön, aber anders.Ich hatte mit Teenies zutun.

Tintenklecks: Welches Fach unterrichten Sie am liebsten?
Frau Weikert: Am liebsten Mathe, Deutsch und Kunst.

Tintenklecks: Mögen Sie Ihre Klasse?
Frau Weikert: Ja, ganz dolle.

Tintenklecks: Wie hieß Ihre alte Schule?
Frau Weikert: Gemeinschaftshauptschule Leichlingen.

Tintenklecks: Mögen sie unsere Schule?
Frau Weikert: Ja, sie ist cool.

Vielen Dank für das Interview!
von Charlotta und Fiona

Interview mit Frau Dr. Hoegen

 Tintenklecks: Wie gefällt Ihnen unsere Schule?
Frau Dr. Hoegen: Sehr, sehr gut.
Tintenklecks: Was machen Sie in der Freizeit am liebsten?
Frau Dr. Hoegen: Mit meinen Kindern und unserem Hund spazieren gehen.
Tintenklecks: Wie gefällt ihnen die Arbeit mit den Kindern?
Frau Dr. Hoegen: Sie macht mir richtig viel Spaß.
Tintenklecks: Was unterrichten Sie?
Frau Dr. Hoegen: Ich unterrichte Englisch.
Tintenklecks: Warum sind Sie Lehrerin geworden?
Frau Dr. Hoegen: Weil ich gerne Englisch unterrichte und den Kindern beibringen will.
Tintenklecks: Warum wollten Sie auf die KGS Kirchstraße?
Frau Dr. Hoegen: Weil ich diese Schule sehr gut finde.
Tintenklecks: Was wollen Sie mit dem Beruf Lehrerin erreichen?
Frau Dr. Hoegen: Das ganz viele Kinder Englisch lernen und toll finden.
Tintenklecks: Wo haben Sie früher unterrichtet?
Frau Dr. Hoegen: In Solingen und England.
Tintenklecks: Sind Sie verheiratet?
Frau Dr. Hoegen: Ich bin nicht mehr verheiratet.
Tintenklecks: Haben Sie Kinder?
Frau Dr. Hoegen: Ja, ich habe Zwillinge.

Danke für das Interview.
von Laura und Marie Sophie