Dies ist eine Seite von Primolo
Steinreich!
Gruppenbild


DIE MÖWEN

Aussehen

Möwen sind mittelgroße Vögel. Sie besitzen relativ lange Flügel und kräftige, schlanke Schnäbel mit leicht gekrümmtem Oberschnabel. Die drei nach vorne gerichteten Zehen sind mit Schwimmhäuten verbunden. Möwen sind weiß- graue Vögel mit schwarzer Färbung an Kopf, Rücken und auf den Flügeln. Die Männchen sind etwas größer als die Weibchen. Die Jungtiere sind bräunlich gefärbt.

Stimme

Möwen sind sehr lautstarke Vögel. In der Gruppe hört man sie jedoch viel lauter als alleine.

Lebensraum

Die meisten Möwenarten leben an Küsten. Auch bei uns in Mecklenburg - Vorpommern gehören Möwen zum typischen Bild. Mit ihrem lauten Geschrei machen sie auf sich aufmerksam.
Nur wenige, wie die Dreizehenmöwe, leben den Großteil des Jahres auf dem Wasser.

Verbreitung

Möwen sind fast auf der ganzen Welt verbreitet. In tropischen Regionen fehlen Brutvorkommen,so in Südamerika in Südostasien in Zentralafrika und noch in vielen anderen tropischen Regionen. Einige nördliche Möwenarten kommen zu uns an die Küsten, um zu überwintern.

Lebensweise

Möwen sind ausgezeichnete Flieger, besonders auch bei starkem Wind segeln sie durch die Lüfte. Sie suchen ihre Nahrung gern auch am Strand. Zuweilen nehmen die Vögel Besuchern geschickt ihr Essen ab. Wenn sie nach Nahrung tauchen, dann sind nur der Kopf und ein Teil des Körpers unter Wasser.

Ernährung

Die meisten Möwen sind Allesfresser, die je nach Gelegenheit lebende Nahrung oder Abfall und alles, was sonst noch so rumliegt, fressen.
Sie fressen aber überwiegend tote Tiere (Fisch). Die größeren Arten, wie die Mantelmöwe, rauben auch Nester aus und erbeuten sogar Vögel bis zur Größe von Enten, wobei ihn meistens kranke Tiere zum Opfer fallen.

Bild: p1140488.jpg
Bild: p1140488.jpg
Bild: p1140488.jpg