Dies ist eine Seite von Primolo
Steinreich!
Gruppenbild


Wie Fischland-Darß-Zingst entstand


Vor vielen Jahren gab es noch nicht die Insel, die wir heute kennen, sondern drei Inseln, die dicht aneinander lagen. Mit der Zeit wurde durch Sturmfluten immer mehr Sand zwischen die Inseln gespült. Dadurch verschmolzen die Inseln miteinander. Entstanden ist die heutige Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Lage: nordöstliche Ostseeküste
Fläche: ca. 165 km²
Länge: 45 km
Naturschutzgebiete: Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Sehenswürdigkeiten

Wer schon einmal in den Ferien auf der Halbinsel war, der weiß, dass die Zeit dort meist viel zu schnell vergeht. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und vorallem die vielen Strände locken Touristen aus ganz Deutschland dorthin. Doch keineswegs nur im Sommer... Auch im Herbst kommen zahlreiche Naturliebhaber, um die Kranich-Kolonien zu beobachten.
(Falls ihr mehr über Kraniche wissen wollt, leitet euch dieser Link www.primolo.de/node/67001 auf den Artikel.)
Auch der alte, 35m hohe Leuchtturm im Darßer Ort bietet jede Menge Aussicht und Meeresluft für Besucher. Allerdings erst nach dem Bewältigen des ca. fünf Kilometer langen Wander-und Radweges. Wer es lieber bequem hat, für den ist wahrscheinlich die etwa 75 minütige Kutschfahrt genau das Richtige. (Diese ist allerdings saisonbedingt.)

Der Weststrand

Der Weststrand am Darßer Ort ist schön sonnig, das Wasser glitzert,aber es kann auch windig sein.Er ist eben sehr vielseitig.Unter Weststrand stellt man sich einen sehr unordentlichen Stand vor. Nein so ist er nicht! Er ist eher groß und hüglich und nicht unordentlich!

Urheber des Bildes:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0f/DuneAtDarsz_BalticSea.jpg/1280px-DuneAtDarsz_BalticSea.jpg