KGS Am Engelnberg
Gruppenbild


Herzlich willkommen ...

... auf der Internetseite der Katholischen Grundschule Am Engelnberg in Wuppertal.

Ende des ersten Schulhalbjahr

 

20 Jahre Lichterwege im Ostersbaum

 Auch wir waren dabei und schmückten unsere Treppe Am Engelnberg.

Sankt Martin

Am Mittwoch, den 14.11.18, hat die Schule am Engelnberg den Sankt Martinszug gefeiert. Die 1. Klassen waren zum ersten Mal dabei. Zum Martinszug hat jede Klasse eine Laterne gebastelt. Die erste Klasse hat eine runde bunte Laterne gebastelt. Die zweiten Klassen gestalteten Kartoffelstempellaternen. Die dritten Klassen zogen mit guten Herbstlaternen los. Die vierten Klassen haben Blanki- Gespensterlaternen (das Schlossgespenst der Burg Blankenheim) erstellt.

Eröffnungsfeier des Mosaikprojektes

 Am 06.10.18 war es dann soweit. Wir feiert gemeinsam mit Schülern, Eltern und Ehemaligen unseren ganzen Stolz, das Schulmosaik. Der Tag stand ganz unter dem Thema Mosaik und so konnten in den Klassenräumen zu diesem Thema viele verschiedene Dinge gebastelt werden. Anschließend konnte man sich in der Cafeteria noch stärken.

Ein rundum schöner Vormittag!

Projekttage "Unser Mosaikprojekt- Die Schule wird bunter"

 Unser Projekt "Unsere Schule wird bunter" mit Frau Scholl Halbach begann bereits im letzten Schuljahr, doch ab dem 17.09.- 28.09.18 war die ganze Schule mit vollen Körpereinsatz dabei das Treppenhaus mit Mosaikfliesen zu gestalten. Die Fliesen wurden geklopft, geschliffen und geklebt. Dank des tatkräftigen Einsatzes vieler Eltern konnten wir täglich dabei zusehen, wie unsere Schule immer bunter und schöner wurde.

Unsere Schule

An unserer Schule gibt es tolle Lehrerinnen die uns immer helfen.

Es gibt einen großen Schulhof und nette Kinder.
Wir machen viele Ausflüge. Zum Beispiel in den Zoo.
Wir waren auch im Theater. An unserer Schule gibt es eine Bücherei-AG mit vielen tollen Büchern, die man ausleihen kann. Einmal in der Woche haben wir Sportuntericht. Vor kurzem waren wir im Museum für Frühindustrialisierung und  haben erfahren, dass die Kinder 10h am Tag arbeiten mussten. Auch im Planetarium waren wir mal und haben etwas spanenndes erfahren.

Wir finden  unsere Schule fantastisch !!!!

( von Koray, Tufan und Kwame )

Eine gemeinsame sportliche Aktion

Für den diesjährigen Volkslauf am 23.9.2017 hatten sich 53 Kinder unserer KGS Am Engelnberg angemeldet. Das war eine Aufregung und ein "Hallo"!!!
Mädchen und Jungen liefen in verschiedenen Gruppen je nach Alter mit vielen anderen Kindern zusammen. Der Start war sehr spannend, denn es wurde runtergezählt 10, 9, 8... und bei 0 losgelaufen. Die Erwachsenen feuerten lautstark an und klatschten später beim Zieleinlauf. Zur Belohnung für die sportliche Anstrengung gab es eine Medaille und ein Zieleinlauffoto für jeden. Das sind tolle Andenken!
Ob Erster oder Letzter, wir sind stolz auf unsere Sportler und sie dürfen es auch sein. Es gilt nämlich: Dabei sein ist alles!
Ich freue mich schon auf den Lauf im nächsten Jahr. Ob dann wohl noch mehr Kinder teilnehmen? Ich kann jedenfalls sagen: So ein Wettkampf in der Gemeinschaft macht riesigen Spaß!!
(Petra Schemann)

img-20170925-wa0003.jpg

Patenkinder

Wir sind die 4b und haben seit dem Sommer die Klasse 1b als unsere Patenklasse. Wir wünschen unseren Paten viel Glück und Erfolg in der 1. Klasse.Wir werden immer für euch da sein und werden euch alles erklären, was ihr wissen wollt. Wir finden euch alle sehr nett und werden immer mit euch spielen, damit ihr nicht alleine seid. Wir hoffen, dass ihr viele neue Freunde findet und tun alles, damit ihr euch in der Schule wohl fühlt.
(von Anastasia und Letizia)

Nun sind wir im 4. Schuljahr und haben im neuen Schuljahr unsere Patenkinder bekommen. Jedes Kind der Klasse hat ein Mädchen oder einen Jungen, dem es im ersten Schuljahr hilft. Wir haben zuerst Briefe an die Paten geschickt und uns vorstellt. Dann waren wir sehr aufgeregt und konnten es kaum erwarten, dass sie endlich in die Schule kamen. Am Donnerstag war dann endlich die Einschulung und am Freitag haben wir sie zum ersten Mal besucht. Irgendwie können wir es uns gar nicht vorstellen auch einmal so jung gewesen zu sein. In jeder Pause gehen wir in die Patenklasse und holen die Kinder für die Pause ab. Dann spielen wir mit unseren Paten. Wenn unsere Paten sich verletzen, helfen wir ihnen und wir zeigen ihnen alles Wichtige in der Schule. Es macht viel Spaß für die Paten da zu sein.
(von Jakob und Mattis)

Einschulung

Am Donnerstag, den 31. August 2017, war für 49 Kinder an unserer Schule ein besonderer Tag - die Einschulung. Nach dem Gottesdienst in der Marienkirche durften die Erstklässler, die von ihren Eltern, Geschwistern und Verwandten begleitet wurden, ihre erste Unterrichtsstunde erleben. Die Kinder versammelten sich mit den beiden Klassenlehrerinnen Frau Sentis und Frau Wortmann in ihren Klassenräumen. Ihre Eltern unterhielten sich während dieser Zeit bei Kaffee und Plätzchen in der "Cafeteria", welche von den zweiten Schuljahren organisiert wurde.
Es war ein schöner Vormittag!

Projektwoche

Gesund und fit - alle machen mit! (Juni 2017)

In der Projektwoche waren wir auf dem Platz der Republik und haben für das Sportfest geübt .
Wir haben danach noch Fußball gespielt.
Am Dienstag haben wir ein gesundes Frühstück gemacht mit selbst gemachten Brötchen.
Am Mittwoch waren wir klettern und sind über dünne und hohe Seile geklettert.
Am Donnerstag hatten wir schulfrei. Es war ein Feiertag.
Am Freitag hatten wir das Sportfest. Da sind wir gesprintet, sind Runden gelaufen, haben geworfen und haben Weitsprung gemacht.
Die Projektwoche war schön! (von Jakob, Klasse 3b)

In der Projektwoche haben wir am Montag für das Sportfest geübt und haben auf dem P.D.R gespielt.
Am Dienstag haben wir ein gesundes Frühstück gemacht mit Obstsalat und Brot. Wir haben auch selber Brötchen gebacken.
Am Mittwoch waren wir im Kletterpark in Velbert. Wir sind geklettert und sind Seilbahn gefahren. Es gab auch ein Kletterlabyrinth. Es war ein echt schöner Tag.
Am Donnerstag hatten wir schulfrei, weil ein Feiertag war.
Am Freitag hatten wir dann unser Sportfest. Wir sind gesprungen, gerannt und haben geworfen.
Es wahr echt schön :D. (von Elyesa, Klasse 3b)

Klassenfahrt nach Velbert

Wir waren auf unserer Klassenfahrt im Mai 2017 in Velbert.
Wir haben am ersten Tag in der Jugendherberge unsere Zimmer bewundert.
In unseren Zimmern haben wir eine Pause gemacht und haben Fußball gespielt.
Wir hatten noch viel Zeit zum Spielen.Dann haben wir Pommes und Currywurst gegessen.
Nach dem Essen haben wir 30 Minuten im Zimmer gespielt. Nach den 30 Minuten sind wir zum Bauernhof gefahren mit dem Bus. Wir waren bei den Kühen und haben sie gefüttert und haben gesehen wie die Kühe gemolken wurden. Dann haben wir zurück in der Jugendherberge Abendbrot gegessen. Danach waren wir erschöpft. Nach dem Ausruhen haben wir ein Buch über eine Klassenfahrt gelesen. In den nächsten Tagen waren wir immer wieder auf dem Bauernhof.
Der Bauernhof hatte viele Tiere: Schafe, Hunde, Kühe, Katzen, Esel und so weiter.
Da gibt es einen großen Wald. Dort waren große Stöcke und damit haben wir Tippis gebaut. Dort gab es mehr Schatten, was gut war. Es war heiß. Es gab auch einen Fluss in dem sehr schönen Wald.
Am Bauernhof war ein riesiges Feld. Die Maispflanzen können bis zu 3 Meter groß werden.
An der Jugendherberge kann man gut grillen und Tischtennis spielen.
Auf dem Bauernhof haben wir eine Heuschlacht gemacht.
Es war schön mit unserer Klasse und unserer Klassenlehrerin Fr.Simon.
(von Elyesa und Mattis, Klasse 3b)

Bayer-Sportfest

Am 18. Mai 2016 waren die Klassen 4a und 4b beim Bayer-Sportfest. Wir fuhren mit einem Bus zur Veranstaltung. Begrüßt wurden wir mit einer Sportshow, die es in sich hatte. Dazu gehörten Parcour, Fahrradshow, Zirkus, Breakdancer und Andreas Mucke.
Wir waren das Team Lila.
Es gab viele verschiedene Workshops. Zum Beispiel: Trampolin, Staffelspiele, Golf, Hockey, Tanzen, Moorhuhn und Scooter. Wir konnten uns im Vorhinein für drei Workshops entscheiden und zwei Wünsche wurden erfüllt.
Zwischen den Workshops hatten wir Zeit zum Essen und Trinken. Es gab frische Waffeln mit dem Muster der WSW. Nach dem Frühstück hatten wir ein Quiz-Battle gegen das Team Gelb. Leider waren nicht immer alle Teilnehmer ganz fair. Dennoch hat es uns sehr viel Spaß gemacht.
Team Gelb war sehr gut, aber am Ende haben wir doch 12:10 gewinnen können.
Am Ende versammelten sich wieder alle Teilnehmer in der Halle und guckten ein Hockeyspiel des ETG-Wuppertal.
Wir hatten alle viel Freude.

Mein Körper gehört mir

(TEIL 2) 
Am 13.4.2016 waren zwei Schauspieler in unserer Schule. Sie spielten wie letzte Woche drei Szenarien vor:
Im ersten Szenario ging es darum: Wenn dir etwas Schlimmes passiert, solltest du zu einem vertrauten Erwachsenen gehen und darüber reden. Im zweiten Szenario ging es darum NICHT mit Fremden zu chatten.
Im dritten Szenario ging es darum: Nicht mit Fremden mitzugehen ohne sich die drei wichtigsten Fragen gestellt zu haben nämlich: Habe ich JA- oder ein NEIN-Gefühl? Weiß jemand wo ich bin? Bekomme ich Hilfe wenn ich Hilfe brauche? Wenn du auf eine dieser Fragen ein Nein gibst solltest du es lieber lassen mitzugehen.
(Teil 1)
Am 6.4.16 haben die 3. und 4.Klassen ein Stück von 2 erwachsenen Schauspielern vorgespielt bekommen. In dem Theaterstück ging es darum Ja oder Nein zu sagen. Nachdem wir den Körpersong einstudiert haben, haben wir über die Ja und Nein-Gefühle gesprochen. Ein Ja-Gefühl ist, wenn man z.b. am Strand liegt und die Sonne scheint. Ein Nein-Gefühl ist, wenn man z.b. Streit mit wichtigen Menschen Streit hat. Wir haben gelernt das man in manchen Situationen NEIN sagen sollte.