Nikolausschule / Die Afrika-Woche | primolo.de
Dies ist eine Seite von Primolo
Nikolausschule
Gruppenbild


Die Afrika-Woche

Alle vier Jahre findet in der Nikolausschule eine Afrika-Woche. Eingeladen waren beim letzten Mal Referenten, die hießen: Keith, Abdou, Venia und ihre kleine Tochter Falin. Die drei Referenten stammen aus Sambia.
Alle Klassen haben einen Tag mit einem Referenten verbracht. Mit ihnen haben sie Trommeln gebastelt, afrikanisch gekocht, afrikanisch getanzt und gesungen, oder ein Tier aus Ton getöpfert. In dieser Woche kamen zu der Check-Übergabe auch Herr Pohl sowie zwei andere Erwachsene von der Kolping-Familie Rheinbach kamen, wie jedes Jahr, zu Besuch. Wir haben ihnen den Erlös von unserem Nikolausbasar überreicht. Das Geld leiten sie an Menschen weiter, die sich um Aids-Waise in Uganda kümmern.

Von Melisa aus der 4a Giraffen

Die Scheckübergabe

Die Einnahmen vom Nikolausbasar wurden am Ende der Afrika-Woche an die Kolping-Familie in Rheinbach überreicht. Vor der Scheckübergabe sangen wir alle ein afrikanisches Lied. Das Geld wird an Waisenkinder in Uganda verteilt. Damit wurde schon vielen Kindern geholfen, die in Not sind. Die Waisenkinder in Uganda haben meistens sehr wenig Geld und ihre Eltern durch eine schlimme Krankheit verloren. Wir hoffen, dass wir ihnen damit helfen können. Wir wollen mit unserer Spende erreichen, dass es dort Wasserpumpen mit sauberem Wasser gibt. Mit den Spenden wollen wir auch Krankenhäuser und Schulen beim Bau unterstützen. Die meisten Kinder in vielen Ländern Afrikas sind nämlich zu arm, um das Schulgeld zu bezahlen und müssen sogar für Geld arbeiten.

Von Julia