Dies ist eine Seite von Primolo
Primo-Saurus
Gruppenbild


Das Türkische Dino-Baklava-Rezept:

Zutaten für unsere Türkischen Dino-Baklava: 2 handelsübliche Packungungen frischenn Blätterteig, 500g Walnüsse, 250g Butter, Für den Sirup: 300g Zucker, 200g Honig, 1 Stange Zimt, 6 Stück Nelken, 0,4l Wasser

  • Das Backrohr auf 150° C vorheizen.
  • Den Blätterteig entrollen und auf dem Backblech auslegen.
  • Einen Blätterteig mit zerlassener Butter bepinseln und mit einem Teil der Nussmischung bestreuen, dann wird der nächste Blätterteig darübergelegt und wieder mit einem Teil der Nussmischung bestreut. Diesen Vorgang sooft wiederholen bis alle Teigplatten und die Nussmischung aufgebraucht sind.
  • Mit einer Teigplatte abschließen, nochmals mit zerlassener Butter bestreichen und an der Oberfläche mehrmals mit einer Gabel einstechen ungefähr 40 - 45 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit den Sirup aus Zucker, Honig, Zimt, Nelken und Wasser ungefähr 10 Minuten kochen.
  • Die Zimtstange und Nelken herausnehmen und den noch heißen Sirup über das gebackene Baklava gießen und einige Stunden gut durchziehen lassen.
  • Vor dem Servieren aus dem Baklava einfache Dino-Formen aussschneiden und genießen!

Das Serbische Dino-Eier-Gurabien-Rezept:

Zutaten für unsere Serbischen Dino-Eier-Gurabien: 125g Butter, 50g Butterschmalz, 2 Eier, 1 Eigelb, 60g Honig, 1 Prise Salz, 250g Mehl, 75g Speisestärke, 2 Teelöffel Backpulver

  • Alle Zutaten mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Auf einer bemehlten Unterlage aus dem Teig etwa 3cm dicke Teigrollen formen.
  • Die Teigrollen in Backpapier einwickeln und mindestens 1 Stunde, am besten wäre es über Nacht, in den Kühlschrank legen.
  • Von den Teigrollen 2cm-Scheiben abschneiden und daraus mit den Händen oder mit Hilfe eines Löffels Eier formen.
  • Backblech einfetten, Dino-Eier darauflegen und im vorgeheizten Backofen auf mittlere Ebene bei einer Temperatur von 200° C ca 15 Minuten goldbraun backen.
  • Der Teig reicht für ungefähr 2 Backbleche.
  • Die fertigen Dino-Eier vom Backblech nehmen und auskühlen lassen.
  • Ein kleiner Tipp: Die Dino-Eier-Gurabien schmecken nach 10 Tagen am besten!

Das Austro-Dinoplätzchen-Rezept:

Zutaten für unsere Austro-Dinoplätzchen: eine handelsübliche Packung gefrorenen Blätterteig, ein Esslöffel Zucker, ein Ei, Wasser, eine Nadel, Backblech und Backpapier und Dinosaurier-Ausstechformen (kann man natürlich auch mit der Hand ausschneiden)

  • Den aufgetauten Blätterteig ausrollen und mit den Ausstechformen die Dinos ausstechen und mit der Nadel einige Konturen in den Saurier drücken.
  • Dann die Dinos auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Das Ei aufschlagen und in einer Tasse verrühren. Mit einem Pinsel die Dinos bestreichen damit sie beim Backen eine schöne goldgelbe Farbe bekommen.
  • Nun wird aus dem Zucker und etwas heißem Wasser eine Zuckerlösung hergestellt.
  • Rein ins Backrohr und nach ungefähr 10 Minuten Backzeit (die Saurier sind schon fast fertig) kommen die Dinos kurz raus und werden mit der Zuckerlösung bestrichen.
  • Dann bleiben sie noch etwa fünf Minuten im Backofen,
  • Dann die Dinos rausnehmen - Vorsicht heiß!!! Abkühlen lassen und dann genießen! MMMM lecker...