Nikolausschule / Blick über den Zaun | primolo.de
Dies ist eine Seite von Primolo
Nikolausschule
Gruppenbild


Blick über den Zaun (BÜZ)

Blick über den Zaun ist ein Verbund, in dem sich Schulen aus ganz Deutschland gegenseitig besuchen und sich Tipps geben, was man besser machen kann. In diesem Verbund können sich alle Schulen beteiligen, die irgendwie besonders sind und ihre Schule verbessern wollen. An unserer Schule sind alle Klassen jahrgangsübergreifend, das heißt erstes bis viertes Schuljahr werden zusammen in einer Klasse unterrichtet. Und in unserer Schule gibt es noch eine Besonderheit, denn es gibt Lese- und Computerunterricht. In dem Verbund gibt es noch andere Schulen, in denen Kinder sehr frei arbeiten dürfen und jeden Tag entscheiden, was sie machen möchten. An dieser Schule gibt es natürlich auch Ziele (Standards), die man schaffen muss. Mitte November sind alle Schulen des Arbeitskreises (16) vertreten durch jeweils zwei Lehrer/innen, in unsere Schule gekommen. In der Nikolaus-Schule wurden die jeweils zwei Lehrer/innen von ein paar Eltern, Lehrer/innen und Kindern begrüßt. Danach haben die vier Kinder sich in zwei Gruppen aufgeteilt und jeweils eine Hälfte der Lehrer/innen, die von anderen Schulen gekommen sind, mitgenommen, ihnen die Schule gezeigt und zu den einzelnen Räumen etwas erzählt. Als alle Gruppen fertig waren, sind wir in unseren Musikraum gegangen. In der Zwischenzeit, in der die zwei Gruppen den Lehrern die Räumlichkeiten gezeigt haben, hat das Restaurant Pfefferschote das Abendessen geliefert. Danach sind wir alle in den Musikraum der Schule gegangen und haben zusammen gegessen und Getränke gab es natürlich auch. Als alle fertig gegessen hatten, sind dann alle gegangen und wir Kinder natürlich auch. Am nächsten Tag sind die Lehrer/innen der anderen Schulen wieder gekommen und haben von unseren Lehrer/innen Fragen und Beobachtungsaufträge bekommen, worauf sie besonders achten sollen, wenn sie sich den Unterricht anschauen. Die anderen Lehrer/innen des Verbunds haben sich dann den Unterricht angeguckt. Sie sind dafür von Klasse zu Klasse gewandert. Wir Kinder hatten auch wieder Unterricht. Am Ende des Schultages haben die Lehrer/innen des Verbundes noch Kinder und Eltern getrennt interviewt und am nächsten Tag unseren Lehrer/innen zu den Beobachtungsaufträgen Tipps gegeben, wo wir uns verbessern können. Wir freuen uns darauf in vier Jahren wieder Besuch von den anderen Schulen aus dem Arbeitskreis zu bekommen.

Von Manuel