Schülerhomepage der EKS Ladenburg
Gruppenbild


Anleitung zum Kunstprojekt "Augen Auf!"

Wir brauchen als erstes ein paar Wackelaugen, die Natur,eine Kamera und eine gute Idee. Am besten arbeitet man in einem Team. Wir haben einen Sparziergang durch den Karl- Benz-.Park gemacht. Auf dem Weg haben wir aus Müll Kunst gemacht.

Yoshua interviewt den Künstler Mahmod

1. Wo wurde das Foto aufgenommen?
Im Kunstraum .
2. Wie bist du auf die Idee gekommen?
Der Mahmod hat die Idee gehabt, dass der helle Fleck das Monster sein soll .
3. Wie würde dein Wesen heißen, wenn es einen Namen hätte?
Das Monster heißt Alfred .
4. Wie würdest du dein Monster beschreiben?
Es ist ein böses Monster . Es spielt gerne Lego und isst gerne Schnitzel . Es wohnt in einer Höhle.

Interview mit dem Künstler Niklas

1. Wo wurde das Foto aufgenommen?
Im Benzpark an der alten Villa. Im Vorgarten
2. Wie bist du auf die Idee gekommen?
Es hat aus der Hecke geguckt obwohl es noch keine Augen hatte. Da mussten welche drauf.
3. Wie würde dein Wesen heißen, wenn es einen Namen hätte?
Eberhard. Es erinnert mich an die Wicherts . Das ist eine Fernsehsendung aus Bonn.
4. Wie würdest du dein Monster beschreiben?
Eberhard wohnt in Ladenburg . Er frisst Gras. Er ist den ganzen Tag glücklich .
Wenn es dunkel wird lacht er und bekommt einen warmen hellen Kopf aus dem
Licht raus kommt . Eberhard leuchtet gerne . Sein freund heißt Heine Er wohnt
neben dran.

Simi interviewt die Künstlerin Tabea

1. Wo wurde das Foto aufgenommen?
In Carl-Benz Park
2. Wie bist du auf die Idee gekommen?
Weil es so Schön ist
3. Wie würde dein Wesen heißen, wenn es einen Namen hätte?
Der Name ist : SUSI JOE
4. Wie würdest du dein Monster beschreiben?
SUSI: ist nett,lieb,leise
SUSI: geht gerne raus uns spielt sehr gerne
SUSI: isst sehr gerne Lasagne
SUSI: wohnt in Park

Interview mit der Künstlerin Nina

1. Wo wurde das Foto aufgenommen ?
Im Benzpark . Auf dem weg vor dem Orangen Haus.
2. Wie bist du auf die Idee gekommen ?
Ich habe eine Mentospackung auf dem Boden liegen sehen ,das sah aus wie ein Mund. Dann habe ich ein Kullerauge dazu gelegt.
3. Wie würde dein Monster heißen wenn es einen Namen hätte ?
Dann wurde es ein Mentosmonster. Es heißt Mentosminion.
4. Wie würdest du dein Monster beschreiben ?
Es ist eine Mischung aus Minion und Mentos. Mein Minionmentos hüpft , weil er keine Beine hat und verbreitet immer gute Laune. Er isst Mentos und wohnt auf dem grauen Boden.Er Lächelt gerne die Welt an.

Bild: img_0875.jpg
Bild: img_0875.jpg
Bild: img_0875.jpg
Bild: img_0875.jpg
Bild: img_0875.jpg
Bild: img_0875.jpg