Dies ist eine Seite von Primolo
Grundschule der Loreleyschule
Gruppenbild


Vorlesewettbewerb der vierten Klassen an der Loreleyschule

Cem Kayac (4c) und Niklas Breidbach (4b) auf 1. und 2. Platz

Wie schneiden unsere Viertklässler jetzt kurz vor Ende der Grundschulzeit beim Lesen ab? Der traditionelle Vorlesewettbewerb der Loreleyschule, jetzt auch für die vierten Klassen, sorgte wieder für viel Spannung: Am 30. März 2017 traten nach den Vorentscheidungen in der Klasse 4a, 4b und 4c die besten Lesekinder jeder Klasse vor eine fünfköpfige Jury unter Beteiligung des Schulleiters, Herrn Weise.

Bewertet werden Lesefluss, Betonung, deutliches und lautes Lesen. Im ersten Wettbewerbsteil lasen alle sechs Kinder aus ihrem „Lieblingsbuch“ gut vorbereitet, fließend und mit toller Betonung vor und sorgten bei Jury und Publikum für Schmunzeln und manche Lacher.
Im zweiten Teil wurde aus einem unbekannten, neu erschienenen Buch vorgelesen: „Mein Freund Pax“ von Sara Pennypacker. Die anspruchsvolle Pflichtlektüre wurde mit gutem Ergebnis bewältigt, teilweise gab es kaum Qualitätsunterschiede im Lesevortrag zwischen Wahl- und Pflichttext. Schulleiter Weise lobte die herausragende Leistung der Kinder, dankte für die unterhaltsamen Vorträge und betonte die große Bedeutung des Lesens. Das Publikum, bestehend aus allen übrigen Kindern der beteiligten Klassen, spendete immer wieder reichlich Beifall. Die Zusammenstellung der Jurypunkte ergab teilweise dicht beieinander liegende Ergebnisse und führte zu folgender Platzierung: 1. Platz: Cem Kayac (4c), 2. Platz: Niklas Breidbach (4b), 3. Platz: Ena Slijepcevic (4c). Die Plätze 4, 5 und 6 belegen Benjamin Jobs (4a), Jan Zimmermann (4b) und Aliah Napp (4a).
Alle Kinder erhielten Urkunden und Preise: Der 1. bis 3. Platz wurde mit Büchergutscheinen im Wert von 15, 12 und 10 Euro prämiert. Für den 4., 5. und 6. Platz erhielten die Kinder ein „Trostbuch“ aus einer kleinen Auswahl.
Wir danken dem Bücherland Nastätten für die Beratung und Spende kleiner Trostpreise für die Klassen.