Dies ist eine Seite von Primolo
Grundschule der Loreleyschule
Gruppenbild


Die geheimnisvolle Reise nach Galua

Auch in diesem Jahr besuchte Heinz Diedenhofen mit seinem Ein-Mann-Animations-Theater Hein-Knack die Loreleyschule. Diesmal nahm der Protagonist Nico die Schüler und Schülerinnen in zwei Vorstellungen mit auf die Reise in ein geheimes Land, um dort das „Das Geheimnis von Galua“ zu entdecken.
Nico haut mit seinem Freund Kollo, einem bunten Schmusetier, von zu Hause ab, da seine Eltern ständig Regeln aufstellen und ihm Vieles verbieten. Nachdem die Schüler Nico geholfen haben, das Land „Galua“ zu entdecken, kommt dieser in dem Land an, „in dem nichts verboten ist und in dem es keine Regeln gibt“. Auf die Frage, was man dort alles tun könnte, kommt es schnell aus den Reihen der Kinder: „Gaaanz viel Eis essen“, „Den ganzen Tag im Schwimmbad verbringen“ oder „Chips essen und Computer spielen“. Bejubelt von den Kindern macht Nico allerlei Unsinn, wie etwa in der Nase bohren, albern sein und lustige Schimpfwörter wie „Unterhosenpilot“ erfinden. Allerdings muss Nico auch entdecken, dass natürlich auch böse Sachen wie Beschimpfungen und Gewalt erlaubt sind. Daraufhin überlegt er gemeinsam mit den Kindern, warum Eltern Regeln aufstellen. „Die haben Angst um uns“ und „Die wollen uns nur beschützen“ kommt es direkt aus den Zuschauerreihen. Unter tosendem Applaus begibt sich Nico schlussendlich wieder auf den Heimweg. Am Ende zeigen sich die Schüler begeistert von der lustigen Darstellung, bei der sie jedoch auch Einiges gelernt haben.

Wiederholt möglich gemacht wurden die Vorstelllungen an der Loreleyschule durch die großzügige finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Loreleyschule. Vielen Dank dafür!

Bild: hein_knack_7.jpg
Bild: hein_knack_7.jpg
Bild: hein_knack_7.jpg