Dies ist eine Seite von Primolo
Grundschule der Loreleyschule
Gruppenbild


49 neue Grundschulkinder an der Loreleyschule: Einschulungsfeier am 30.08.2016

In einem feierlichen Rahmen wurden am 30.08.2016 die Erstklässlerinnen und Erstkllässler der Loreleyschule eingeschult. In der geschmückten, brechend gefüllten Sporthalle rückten alle Kinder, Eltern und Verwandte auf der Tribüne zusammen und die „Bühnenseiten“ füllten sich mit Kindern der Klassen 2 und 3, Ehrengästen und Lehrkräften.
Geführt durch das Programm von Frau Helmer, begrüßte zunächst Schulleiter Weise alle Anwesenden und wünschte den neuen Kindern der Loreleyschule und ihren Familien alles Gute. Als Vertreter der Verbandsgemeinde überbrachte Hr. Beigeordneter Göttert Glückwünsche und freute sich über die vielen Erstklässlerinnen und Erstklässler. Im Namen des Fördervereins der Loreleyschule grüßte ihr Vorsitzender, „Altbürgermeister“ Clasen, und äußerte die besten Wünsche für die Zukunft. Auch seitens der Elternvertretung beglückwünschte Fr. Gerl, die Vorsitzende des Schulelternbeirates (SEB), alle neuen Kinder und ihre Eltern und wünschte eine schöne Schulzeit.
Mit den stimmungsvollen Lied- und Tanzbeiträgen der 2. und 3. Klassen nahm die erwartungsvolle Spannung zu: Beginnend mit der Inszenierung des Liedes „Hurra, ich bin ein Schulkind“ (2b), über den Tanz „Aquarium“ aus Karneval der Tiere (3b), die Liedinszenierung „Die Tobis stellen sich vor“ (2a), dem Liedbeitrag „Eine lange Schlange“ (3a) und dem Tanzlied „AEIOU – Tanzalarm“ (2c) wurde ein bunter Bogen gespannt, der abwechslungsreich unsere neuen Schulkinder an den absoluten Höhepunkt heranführte:
Das öffentliche Aufrufen der Erstklasskinder durch die Primarstufenleiterin Fr. Teck-Sauerwein. Sie stellte die neuen Klassenleiterinnen Fr. Becker (1a), Fr. Dyck (1b) und Fr. Breidenbach (1c) und „ihre“ Buspaten, Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen, vor. An der Stelle sei erwähnt, dass dieser Dienst der „Großen“ in den ersten Wochen eine unschätzbare Hilfe ist und ihnen hier nochmal Dank ausgesprochen wird.
Und dann wogte ein Meer von Tüll durch die Sporthalle, als riesige bunte Schultüten über kleine, feingemachte Mädchen und Jungen vorsichtig, energisch, schwankend oder zielstrebig, zu den Lehrerinnen schwebten und alle Kinder begrüßt wurden, eine Szene, die immer wieder für Rührung sorgt. Nachdem die gewünschten Begrüßungs-Bastelarbeiten der älteren Schüler übergeben worden waren, füllte sich die Bühne. Nach den offiziellen Schulfotos gab es wieder ein Blitzlichtgewitter, als Eltern und Verwandte die Gelegenheit für Fotos zur Erinnerung an diesen ganz besonderen Moment nutzten.
 … und nun führten die Lehrerinnen ihre Klassen zur ersten Schulstunde in den Klassenraum. Die Eltern hatten Gelegenheit zum Kaffetrinken, ein Angebot des SEB.

p1020458.jpg
Bild: p1020359.jpg
Bild: p1020359.jpg
Bild: p1020359.jpg
Bild: p1020359.jpg
Bild: p1020359.jpg
Bild: p1020359.jpg