Dies ist eine Seite von Primolo
TintenklecksOnline
Gruppenbild


Die Klassenfahrt der 4b

Wir waren in Hellental auf Klassenfahrt. Mein Lehrer Herr Sielemann hat uns mit der Hilfe von Frau Brackemeyer und Frau Göttlich, die sich nach der Hälfte abgewechselt haben, begleitet.
Es war richtig super cool: Teamspiele, Tannenklettern und eine Modenschau.
Teamspiele: Wir hatten einen Erlebnispädagogen mit dem Name User. Er war sehr nett. Mit ihm haben wir viele lustige Spiele gemacht.
Tannenklettern: Auf die 30 Meter hohe Tanne war es nicht einfach zu klettern.
Aber mit ein bisschen Vertrauen zu den Leuten, die einen sichern, haben es (fast) alle geschafft, auch Herr Sielemann.
Modenschau: Die Modenschau war sehr verrückt und lustig. Es gab 2 Themen, nämlich verrückt und erstes Date. Man hatte 15 Minuten Zeit, sich zu verkleiden. Am Ende wurde abgestimmt, wer gewonnen hat.
Das Essen war immer richtig gut. Es gab z.B. Chili con Carne, Tortellini, Hähnchenkeule mit Gemüse und abends gab es auch eine warme Kleinigkeit. Die überbackenen Brötchen waren sehr gut, weil sie so ähnlich waren wie Pizza.
Danke fürs Lesen!
von Lilli, 4b

Bild: hellenthal2017_055.jpg
Bild: hellenthal2017_055.jpg

Klassenfahrt der 4a

Am 08.05.2017 sind wir, die 4a, auf Klassenfahrt gefahren.
5 Tage waren wir weg. Am Montag sind wir los. Wir sind auf einen Ponyhof in Havixbeck gefahren.
Die Ponys haben wir nach dem Mittagessen von der Koppel geholt und in den Stall gebracht. Morgens sind wir geritten, zuerst auf dem Platz. Einmal haben wir einen Ausritt gemacht in den Wald. Viele Ponys waren manchmal etwas wilder.
Wir haben viele Sachen gemacht, z.B. wir sind geritten, wir waren im Zoo und wir haben die coolste Disko der Welt gehabt.
Jedes Zimmer durfte ein Tanz oder ein Sketch vorführen. Alles war toll, außer dass wir 9 Schlafwandler in der Klasse hatten und am 10.05 war Vollmond. Aber meine Freundin, die in meinem Zimmer war, hat zum Glück nicht schlafgewandelt.
Insgesamt war die Klassenfahrt megacool!
von Annabel, 4a

ponyhof2017_37.jpg

Karneval in der 3a

Alle waren kostümiert. Lilli war eine Indianerin, Lara war eine Hexe, Merle war eine Cheerleaderin, Elisa und Emma waren Cowgirls, Vicki war ein Engel, Loie war ein Funkemariechen, Saskia war eine Brautjungfer, Sarah war Sissi, die Kaiserin von Österreich, Leana war eine blaue Prinzessin.
Bei den Jungs war Mick als James Bond verkleidet, Simon war ein Geheimagent, Philip und Lars waren als FBI-Agenten verkleidet. Paul war ein Star Wars-Charakter, Luis und Louis waren beide Kylo Ren, Pierre war Luke Skywalker, Lasse war ein Ritter, Finn war ein Knappe, Max war ein Star Wars Klonkrieger, Felix war ein Cowboy, Julian war ein Agent und Noah war ein Bundeswehrmann.
Lilli und Lara, 3a

Ein besonderes Projet für die 3. Schuljahre

Am 11.11.2016 begann das Projekt, damit sich alle besser verstehen. Die Projektleiter hießen Marie, Jo und Ulrike.
Die Kinder der 3a+3b haben mit Ton gearbeitet. Außerdem haben sie Kendo gemacht. Kendo ist eine asiatische Kampfart, die in Deutschland ziemlich unbekannt ist. Kendo macht man mit einem Schwert.
Außerdem haben die Kinder aus Kartons ein Klassenmöbel gebaut. Sie haben ein Haus für ihre Beschützertiere aus Ton gebaut.
Das Projekt erstreckte sich über drei Tage. Es war für alle sehr schön und es hat Spaß gemacht.
von Simon M., 3b

schulkonzert_4b_2016_59.jpg

Ausflug zum Schulkonzert

Wir sind mit der Bahn nach Wuppertal gefahren und sind zur Stadthalle gelaufen. In Begleitung von Herr Sielemann und einer Mutter. Als wir ankamen, sind wir in die Konzerthalle gegangen. Dort saßen die Musikanten schon auf der Bühne .
Sie haben uns ein Stück von Alfred Schnittke vorgespielt. Es war ein toller Ausflug.
von Lilli, 4b

Die 2b bei Bayer 04 Leverkusen

Am Freitag waren wir in der Bayerarena. Wir sind mit dem Bus gefahren und dann ging es in die Bayerarena von Bayer Leverkusen. Wir haben ein Video geguckt. Wir durften uns auch auf die Sitzplätze setzen. Das war aufregend, weil wir auch den Rasen streicheln durften. Das hat sich komisch angefühlt. Wir durften auf der Trainerbank sitzen. Wir haben auch die Pokale gesehen.

Wir sind am Freitag, den 23.9. mit dem Bus zur Bayerarena gefahren. Wir durften uns die Pokale ansehen. Wir durften uns ein Video ansehen über die Kabinen von Bayer Leverkusen. Dann haben wir in der Gastkabine gefrühstückt. Dann durften wir den Rasen streicheln und uns auf die Trainerbank setzen. Wir durften in den Pressesaal gehen und dann mussten wir mit dem Bus zurück fahren. Das war ein toller Ausflug. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Als wir in den Bus gestiegen sind, war es rappelvoll. Als ich wieder in der Schule angekommen bin, war ich sehr froh, weil es im Bus so voll war. Wir sind mitten in der 5. Stunde angekommen.

Wir waren bei Bayer Leverkusen. Dort hatten wir viel Spaß. Wir hatten 2 Pokale gesehen und durften den Rasen streicheln. Am Anfang hatten wir ein Video geguckt. Dann hatten wir gefrühstückt und später waren wir die Sitzplätze ausprobieren. Die roten Sitzplätze waren nicht so gemütlich wie die grauen Sitzplätze.

Im Backhaus

Unsere Klasse war beim Backhaus bei der Hauptschule Leichlingen.
Als erstes haben wir Weckmänner gemacht. Dann durften wir machen, was wir wollen. Der Mann ist eigentlich schon in Rente, aber mit Grundschülern backt er noch gerne. Die Hütte wurde von Schülern gebaut. Der Mann ist sehr stolz darauf.
Was ich besonders cool fand, war der große Steinofen.
von Emma, 3a