Der Lebensraum und Fortpflanzung
 
Der Baummarder ist selten geworden. Er wohnt gerne in alten Bäumen oder in Schwarzspecht Höhlen .
Der Baummarder bekommt im Jahr 2- 4 Junge die nach 37-38 Tagen die Augen öffnen.
 
Die Nahrung
 
Am liebsten frisst er Kleintiere, wie Mäuse. Aber auch Beeren und Steinobst Schmecken ihm.
Durch seine Schnelligkeit kann er sogar Eichhörnchen fangen und fressen.
 
Feinde
 
 
Die Feinde des Baummarders sind meist Greifvögel, z.B der Wanderfalken.